Page 7 - Hoseldörper Norichten Dezember 2019
P. 7

Mitteilungen der Gemeinde Haseldorf                       Hoseldörper Norichten · Ausgabe Dezember 2019


          Die ARGE Umweltschutz wünscht frohe und friedliche Weihnachten
          Liebe Haseldorferinnen und                             auch Nicht-ARGE-Mitglieder  xis anwenden bzw. sehen kön-
          liebe Haseldorfer, liebe Mit-                          teilnehmen können. Wenn Sie  nen. Dazu gehört ein Insekten-
          glieder und Freunde der AR-                            Interesse an einer Solaranla-  hotel, aber auch der jährliche Be-
          GE-Umweltschutz,                                       ge auf Ihrem Dach haben, auch  such auf der Schachblumenwie-
          dieses Jahr war spannend und                           wenn Sie bisher dachten – ach,  se, um die Schachblumensamen
          von vielen Aktivitäten geprägt.                        bei mir lohnt sich das doch nicht  zu ernten.
          Mit unserer relativ kleinen Um-                        – melden Sie sich doch einfach  Die ARGE Umweltschutz
          weltschutz-Gruppe und tatkräf-                         bei uns. Wir haben da eine Idee!  wünscht Ihnen und den Ih-
          tiger Unterstützung der Mitar-                         Sicherlich haben Sie sich schon  ren ein frohes Weihnachtsfest,
          beiter des Elbmarschenhaus ha-                         gefragt, wo das Insektenhotel  Glück und Gesundheit für das
          ben wir es wieder geschafft, im   Wir haben an verschiedenen Müllsam-  der Grundschule geblieben ist.  kommende Jahr. Achten Sie auf
                                     melaktionen teilgenommen, um unseren
          Frühjahr ein tolles Schachblu-  Lebensraum von den Hinterlassenschaf-  Dieses Insektenhotel hatte die  sich und unsere Umwelt, den-
          menfest zu veranstalten. Leider   ten der Besucher und dem von der Elbe   ARGE – Umweltschutz in Zu-  ken Sie immer daran, dass auch
          war das Wetter dieses Jahr das   angeschwemmten Müll zu beseitigen.  sammenarbeit mit dem NABU  kleine Maßnahmen ein Beitrag
          erste Mal seit vielen Jahren so   Beeindruckend war auch unser  vor einigen Jahren in Eigenleis-  zum Großen sind.
          schlecht, dass wir zahlreiche Pro-  Gesprächstermin mit der Deut-  tung konzipiert, gebaut und auf-  Fröhliche und friedliche Weih-
          grammpunkte absagen mussten.   schen Umwelthilfe. In einer wirk-  gestellt. Leider wurde im Rah-  nachten
          Trotzdem konnten wir mehr als   lich spannenden Diskussion mit  men des KITA-Anbaus unser In-  ARGE – Umweltschutz
          500 Schachblumen unter die Leu-  zwei Experten dieses großen Um-  sektenhotel so grob „abgebaut“,   Haseldorfer Marsch,
          te bringen und mehr als 8 Kilo   weltvereins haben wir uns über  dass man von einem Totalscha-  Hetlingen e.V.
          einer Saatmischung für Blühwie-  das Für und Wider von LNG (li-  den sprechen muss. Die Halte-  Ralf Hübner, Vorsitzender
          sen verschenken, um das Nah-  quefiednaturalgas) ausgetauscht.  rungen wurden einfach abge-
          rungsangebot für unsere Insek-  Angesichts der aktuell politisch  flext und der Rest der Holzkon-
          ten zu verbessern.         gewollten LNG-Leitung von   struktion an die Schule gelehnt.
          Wenn nur die Hälfte dieser Saat-  Brunsbüttel bis nach Hetlingen  Die Instandsetzung würde jetzt
          mischung ausgesät und gekom-  werden wir uns darauf einstel-  mehr als 1.000 € kosten, was
          men ist, haben wir einen Beitrag   len, alle rechtlichen Möglich-  den Herstellungswert übersteigt
                       2
          für ca. 4.000 m Blumenpracht   keiten auszuschöpfen, um die-  und daher nicht von uns ange-
          geleistet, die als Nahrung für   sen umweltpolitischen Sünden-  strebt wird. An nahezu der glei-
          unsere Insekten gedient haben.   fall zu verhindern.   chen Stelle, an dem zuvor unser
          Nun hoffen wir, auch im kom-  Wenn wir in Schleswig-Hol-  Insektenhotel stand, wurde ein
          menden Jahr für noch mehr Blu-  stein bzw. Deutschland wegen  neues Insektenhotel aufgestellt.
          menpracht sorgen zu können und   der hohen Umweltrisiken Fra-  Nach Rücksprache mit der Schul-
          haben dafür auch schon weitere   cking verbieten, es aber tiefgefro-  leitung unserer Grundschule, wer-
          Flächen „im Auge“.         ren über den Ozean heranschaf-  den wir im kommenden Jahr ein
          Weiterhin haben wir an ver-  fen, kann das nicht richtig sein.  neues Insektenhotel anschaffen,
          schiedenen Müllsammelakti-  Wir werden Anfang des Jahres  damit unsere Schulkinder dieses
          onen teilgenommen, um unse-  diesbezüglich von uns hören las-  befüllen und die zahlreichen In-
          ren Lebensraum von den Hin-  sen, da wir bereits einige Akti-  sekten beobachten können. Wich-
          terlassenschaften der Besucher   onen vorbereiten.     tig ist uns, dass die Schulkin-
          und dem von der Elbe ange-  Weiterhin planen wir im kom-  der, die umweltpädagogischen
          schwemmten Müll zu beseiti-  menden Jahr eine Initiative für  Ansätze nicht nur auf dem Pa-
          gen. Besonders eindrucksvoll war   kleinere Solaranlagen, an der  pier, sondern auch in der Pra-
          die gemeinsame Müllsammlung
          mit dem NABU im Gebiet am
          Julssand. Wie bereits in der Ver-
          gangenheit wurden Unmengen
          von Plastikmüll in unterschied-
          lichsten Ausprägungen von der
          Plastiktüte bis hin zum Plastik-
          gestell gefunden und eingesam-
          melt. Wir haben aber auch ei-
          nen Dachsbau gesehen, was für
          uns eine echt tolle und interes-
          sante Überraschung war.
                                                                                                                    7
   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12